Mütterauszeit und Beautynews

Mütterauszeit und Beautynews

– Werbung –

Hallo meine Lieben!

Wer kennt es nicht. Sobald man Kinder bekommt, hat man zwar immer noch die beste Freundin an der Seite, aber die Freundschaft verändert sich.

Die Arbeit, die Schule, der Ehemann, die familiären Verpflichtungen die man hat, da bleibt nicht viel Zeit mit der Freundin so wie früher abzuhängen. Sich spontan zum Frühstück in der City zu treffen, stundenlang am Telefon zu ratschen oder mal wieder in einem Club abzutanzen.

Telefonieren ist etwas, was ich übrigens nicht so gerne mache. Vor allem nach einem arbeitsreichen Tag und langem zu Bett gehen Ritual mit den Kleinen, habe ich überhaupt keine Lust und Kraft mehr dazu. Gott sei Dank gibt es die What´s App Sprachnachricht Funktion. Diese Nachrichten schicken wir uns dann in regelmäßigen Abständen zu und freuen uns, einigermaßen am Leben des anderen teilhaben zu können.

Klar, wir treffen uns auch Sonntags zum Brunch, wir grillen Samstags. Aber es ist anders, die Kids sind immer dabei und die Männer auch. Selbst die Gespräche werden nicht mehr so intensiv, weil es um die Kids geht, meistens nicht um uns.

Da geht es euch wahrscheinlich genauso, diese innige Zeit mit der Freundin, ratschen, lästern, lachen, weinen, die sollte man nie aufgeben.

Das letzte Mal war ich mit meiner Freundin vor drei Jahren in London alleine. Unsere Männer haben zu Hause die Stellung gehalten und wir waren während der Londoner Fashion Week vor Ort. Modenschauen, Parties, Clubbing, Shopping, dass alles haben wir in 3 Tagen durchgezogen und es war Mega!
Wie oft reden wir darüber.

Deswegen war es uns beiden ein Anliegen, mal wieder etwas zusammen zu unternehmen. Die Mütterauszeit!

Wellness-Wochenende in Füssen

Wir haben ein Wochenende im Wellness Hotel Sommer in Füssen, nahe dem Schloss Neuschwanstein verbracht.

Ein Vier Sterne Hotel mit Blick auf die Berge und sogar auf Schloss Neuschwanstein. Hier wird eine Vielzahl an Aktivitäten und Anwendungen sowie Kurse angeboten. Es gibt einen Innen– und Außenpool, ein wunderschönes SPA, Saunawelt, Dampfbäder, Ruheräume, Fitness. Klar gibt es auch Aktivprogramme, wie Body-Toning, Pilates, Aqua-Gym, Wandern, Radfahren und vieles mehr.

Doch wir waren uns schnell einig, dass unsere „Mütterauszeit“ alles andere als „aktiv“ wird. Wellness, in der Sonne am Pool liegen, lecker essen, lange schlafen, viel ratschen und ein paar gemeinsame Cocktails, das war der Plan, den wir genauso umgesetzt haben! Wir empfehlen unbedingt mit Halbpension zu buchen. Die Küche ist frisch und sehr lecker. Auch morgens lässt das Frühstücksbuffet keine Wünsche offen.

Touristenprogramm & Sightseeing

Am letzten Tag stand dann das Erkunden der Gegend auf dem Programm. Die Lage des familiengeführten Hotels ist perfekt für Ausflüge. Schloss Neuschwanstein, Schloß Hohenschwangau, das Kloster Sankt Mang und der Forgensee sind quasi direkt vor der Tür.

Wir haben uns für das Schloss Neuschwanstein entschieden. Einmal muss man es gesehen haben, auch wenn Touristenmassen immer da sind. Das Hotel hat uns die Eintrittskarten im Vorfeld reserviert, was uns zwei Stunden Wartezeit vor Ort erspart hat. Ein wichtiger Tipp für euch, unbedingt vorher die Karten zu reservieren.

Klar, dass Schloss ist ein „Musthave“. Allerdings wurde uns im Vorfeld vom Hotel geraten, auch das Schloss Hohenschwangau, welches direkt in der Nähe liegt zu besuchen, dieses wäre viel sehenswerter.

Typisch Touristen, wir wollten trotzdem sehen, was unser letzter, bayerischer König Ludwig der II. erschaffen hatte. Sein Märchenschloß ist leider nicht fertig geworden, König Ludwig ist am 13.06.1886 im Starnberger See unter misteriösen Umständen ertrunken, nachdem er kurze Zeit zuvor von der Regierung als „seelengestört“ und „unheilbar“ krank erklärt worden ist.

Plant unbedingt viel Zeit ein, es ist beschwerlich hinzukommen. Zu Fuß eine Wanderung von 45 Minuten. Mit der Kutsche 20 Minuten entfernt, aber hier gibt es auch lange Warteschlangen.

Die Führung selbst ist sehr kurz, keine Fotos bitte. Für einen Blogger die Höchststrafe! Insgesamt ist man nur 20 Minuten im Schloß. So ein Aufwand für so ein kurzes durchschleusen von Menschenmassen.

Gelohnt hat es sich nicht. Ich war enttäuscht. Alle Möbel waren abgedeckt. Am besten hat mir das Schloß von außen gefallen, von einer Wiese nach oben fotografiert. Magisch und wunderschön. Wir hätten den Tip unseres Hotels befolgen sollen. Jetzt wissen wir Bescheid und schauen uns das nächste Mal das Schloß Hohenschwangau an.
Diese gemeinsame Zeit hat uns wieder einander näher gebracht. Es war so schön. Ich kann das nur jeder Mami von Herzen empfehlen. Wir sind nicht nur Mama und Ehefrau, sondern auch Freundin.

Meine Beauty News im Mai

Kennt ihr JULISIS SKINCARE?

Der kalifornische Skincare-Alchemist, Julius Eulberg hat den Weg von L.A. auf sich genommen und war vor ein paar Wochen zur Präsentation seiner Hautpflegelinie JULISIS bei Organic Luxury in München.

Bei diesem Meet&Greet konnten wir ihm Fragen zu seinem Öko Beauty Label stellen. Alle seine Formulierungen basieren auf den Erkenntnissen und Lehren des berühmten Schweizer Alchemisten Paracelsus (1493-1541). Der sich mit den Auswirkungen von Pflanzen, Mineralien und Metallen auf den feinstofflichen Energiehaushalt unseres Körpers auseinandersetzte.

Sein neuestes Produkt wurde uns auch vorgestellt. Das „Contour Hydra Serum“ (erhältlich über www.greenglam.de) . Nur ein Tropfen dieser luxeriösen Ölmixtur wirkt wie ein wahrer Jungbrunnen. Hoch an Vitamin C, A und E ist das Serum so konzipiert, dass es schnell einzieht und die Haut sichtbar belebt und verjüngt.

Endlich Sommer: das braucht die Haut in der warmen Jahreszeit

Unsere Haut hat im Sommer ganz besondere Bedürfnisse. Die Hautpflege sollte daher unbedingt an die wärmeren Temperaturen und an das höhere Maß an UV-Strahlung angepasst werden. Nur so wird gewährleistet, dass die Haut die Sommerzeit gut übersteht und zart und geschmeidig bleibt. Die besten Tipps zur Hautpflege im Sommer gibt es hier.

Warum ist eine spezielle Sommer-Hautpflege so wichtig?

Wenn die Temperaturen steigen, entledigen wir uns endlich unserer dicken Winterkleidung und genießen die Wärme in kurzen Hosen, Röcken und T-Shirts. Unsere Haut ist also häufiger der Sonne und somit der UV-Strahlung ausgesetzt. Dazu kommt, dass die Haut bei Wärme und hoher Luftfeuchtigkeit mehr Schweiß produziert. Die Folge: Unsere Haut wird fettiger und das Risiko für Unreinheiten wie Pickel und Mitesser nimmt deutlich zu. Eine weitere Strapaze für die Haut sind die Chemikalien in Schwimmbädern, denn Chlorwasser trocknet die Poren ebenso stark aus wie salziges Meerwasser.

Die perfekte Basispflege im Sommer

Eine schonende, aber dennoch gründliche Reinigung der Haut ist im Sommer besonders wichtig, damit die Poren nicht verstopfen. Vor allem die Gesichtshaut sollte zweimal täglich – also morgens und abends – gründlich von abgestorbenen Hautschüppchen, Schweiß und überschüssigem Talg befreit werden, um Hautunreinheiten vorzubeugen. Ein Pflegemittel mit möglichst wenig Fett eignet sich dazu besonders gut. Es sollte die Haut mit viel Feuchtigkeit versorgen, denn Sonne, Wärme und die vermehrte Schweißbildung führen zu einem immensen Flüssigkeitsverlust in der Haut. Nach der Reinigung wird eine leichte, ebenfalls nicht zu fettige Creme oder Lotion aufgetragen. Für den Körper ist eine Bodylotion grundsätzlich die bessere Wahl, denn diese hat einen höheren Wasseranteil. Um die Gesichtspflege zu optimieren, ist es empfehlenswert, ein- bis zweimal pro Woche eine tiefenreinigende Maske aufzutragen. Auch ein gelegentliches (sanftes) Peeling tut der Haut gut und lässt die Poren wieder atmen.

Sonnenschutz nicht vergessen!

Die Haut wird durch intensive Sonneneinstrahlung stark strapaziert. Außerdem erhöht UV-Strahlung das Risiko für vorzeitige Hautalterung und Hautkrebs. Daher gilt: Regelmäßiges Eincremen mit einem guten Sonnenschutzmittel ist ein Muss! Je heller die Haut ist, umso höher sollte auch der Lichtschutzfaktor sein. Wer zu starkem Schwitzen neigt, greift am besten zu einem wasserfesten Produkt. Dieses verbleibt auch beim Baden auf der Haut – dennoch sollte der Sonnenschutz nach dem Schwimmen stets aufgefrischt werden. Daylong Produkte passen für jeden Hauttyp und können das ganze Jahr über genutzt werden. Auch bei der Auswahl von Tagespflegeprodukten und Make-up lohnt es sich, auf einen integrierten Sonnenschutz zu achten, um die Haut noch besser vor der Sonne zu schützen.

Was Sommerfans noch beachten sollten

Wer seiner Haut und seinem gesamten Organismus im Sommer etwas Gutes tun möchte, trinkt mindestens zwei bis drei Liter Wasser oder ungesüßten Tee am Tag, damit die Haut elastisch bleibt. Auf heißes Duschen ist hingegen zu verzichten, denn dabei trocknet die Haut aus. Kälteres Wasser fördert die Durchblutung und macht die Haut straffer. Außerdem gilt: Wer gerne ins Freibad geht oder im Meer Erfrischung sucht, sollte seine Haut nach jedem Bad gründlich mit klarem Wasser abduschen, um Salz und Chlor zu entfernen. Danach empfiehlt sich eine pflegende Körperlotion oder ein After-Sun-Produkt.

Mein Duft Tip des Monats

„Les Bijoux Limited“ 125 Jahre Jubiläum

Zum 125jährigen Jubiläum der Parfümerie Brückner-Bubitz, ehem. Königlich Bayerischer Hoflieferant, hat die Inhaberin und erfolgreiche Duft Designerin, Tanja Bubitz, dieses extravagante und sehr feminine Eau de Parfum, in Zusammenarbeit mit der Duftmanufaktur Micallef entworfen und herausgebracht. Ein orientalisches Eau de Parfum, mit roten Beeren, Safran und Fresien im Auftakt. In der Herznote Veilchen, Weihrauch und Rosen. In der Basis sorgen Zistrose, Rum und Kaffee für Wärme und Exotik.

Solltet ihr demnächst in der Münchner Innenstadt unterwegs sein, schaut gerne vorbei in der Parfümerie Brückner, am Marienplatz 8 in München. Auch ich gehöre zu den Anhängern dieses Duftes und habe den wunderschönen Schmuckflakon, besetzt mit Swarovski Kristallen und dem Pfau, der für Schönheit, Reichtum, Königlichkeit, Liebe und Leidenschaft steht, das Symbol für die königliche Tradition der Parfümerie Brückner. 30 ml edP / 98,00 Euro

Shooting von Jeanny´s Boho Love Kollektion

Zum dritten Mal dufte ich für den Münchner Schmuck Online Shop www.bodiy.de , eine limitierte Boho Kollektion herausbringen. Es ist ein 33teiliges Sortiment geworden. Ketten zum Layern, Armbänder, Fußketten, Ohrringe, Ringe und diesmal habe ich mich auch an Mode gewagt. Drei tolle Fashion Teile sind dabei. Ich widme meine Kollektion dem Sommer. Sie ist perfekt für den Urlaub am Meer geeignet. Ein Kaftan, ein Kimono und ein Offshoulder Romper (ein kurzer Jumpsuit mit Tasseln) sind dabei.

Boho das ist eine Lebenseinstellung! Liebe, Freiheit, nicht angepasst sein, positive Spirits Leben. Ich hoffe, euch werden die Teile gefallen! Meine Kollektion ist ab dem 06.06. online erhältlich.

Fotos: Nadine Apfel www.nadineapfel.de
Hairstyling: gettingready.de
Location: Livingroom München

Zum Schluss noch ein Gedanke ihr Lieben. Nehmt euch wieder mehr Zeit für „gute Freunde“, sie sind durch Neue nicht zu ersetzten, sie teilen Freud und Leid und nehmen uns an wie wir sind. Lasst Freundschaften bewußt wieder Aufleben, es macht wirklich glücklich und schweisst wieder zusammen.

Für meine Familie und mich geht es am 20. Mai, übrigens auch mein Geburtstag, nach Mykonos. Ich habe wieder ein „famiienfreundliches“ Hotel gewählt. Einblicke gibt es dann täglich in meinen Stories auf Instagram (Account: Jeannettefashion) und nach dem Urlaub, hier auf meinem Blog.

Ich drücke euch aus der Ferne, wünsche allen schöne Pfingstferien

Eure Jeanny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.